top of page
Gruppenbild Utopera

+TERMINE+

KONZERT ZU ETHEL SMYTH

26.03.23, 18 UHR

UdK Berlin

Bundesallee 1-12

+TERMINE+

ENSEMBLE UTOPERA

Ensemble Utopera versteht sich als freies und demokratisches Kollektiv von jungen Künstler:innen mit wechselnder Besetzung und dauerhaftem Bewegungsdrang.


Wir wollen Freiräume für Zusammenarbeit schaffen und Möglichkeitsräume öffnen, mit unserer Kunst Fragen zu stellen. Auf unserer Reise entdecken wir neue Musik. Wir hinterfragen klassische Besetzungen, Rollenbilder und Repertoires, nehmen sie auseinander und setzen sie mit gendersensibler Brille ausgerüstet neu zusammen.


2021 wurde dieser Anspruch mit Alcin*a - Feminist voices in Haendel‘s Opera in die Tat umgesetzt.
Alcin*a wurde im Oktober 2021 in drei ausverkauften Vorstellungen in Berlin aufgeführt.

+++ OPEN CALL - KOMPOSITIONSAUFTRAG +++

+++ English version below +++

 

 

 

 

AUSSCHREIBUNG FÜR EINE NEUKOMPOSITION ERGÄNZEND ZU ETHEL SMYTHS OPER FÊTE GALANTE

 

DAUER bis zu 15 min.

BESETZUNG Soli (2 Soprani, 2 Mezzosopran, 1 Tenor, 1 Bass), Chor (SATB), kleines Orchester (Flöte (auch Piccolo), Oboe, Klarinette (in B und A), Fagott, Horn, Percussion (Triangel, Snare Drum, Tamburin, Becken, Bass Drum, Pauken), Streicher & Konzertina, Banjo und Klavier)

FORM freie Form (Kommentar, Prolog/Epilog, Klanginstallation…)

DATEN Vorstellungen am 24., 25., 26. August 2023, in Berlin. Vorproben im März 2023 (16. bis 26. März), hier wäre ein erstes Kennenlernen des Ensembles und eine Arbeitsprobe möglich.

AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG 500 €. Reise- und Übernachtungskosten können nicht übernommen werden, wir unterstützen bei Bedarf bei der Suche nach einer Unterkunft während der Probenzeit. 

DEADLINE 25. Januar 2023, 23:59 Uhr

 

PROJEKT Ethel Smyth schrieb die Oper Fête Galante in einer Zeit großer gesellschaftlicher Umbrüche. 1923 – Börsencrash, Hyperinflation, Modernität und politische Extreme sorgten für Spannungen zwischen den gesellschaftlichen Schichten. Smyths „Fête Galante“ ist ein Maskeradespiel im aristokratischen Setting, in dem die Grenzen zwischen Realität und Illusion verschwinden. 

Am Ende stirbt ein Mensch. Oder eine Figur? Oder eine Idee?

Im neoklassischen Stil gehalten, bezieht sich Fête Galante auf Traditionen der Commedia dell’arte. Ist das bloße nostalgische Rückschau oder politisches Konzept? Welche Maskierungen gibt es heute und wie wichtig sind sie für gesellschaftsverändernde Strategien in Zeiten von Polykrisen?

 

AUDIOAUFNAHME DER OPER https://www.youtube.com/watch?v=9N0dQeAUnTE
 

WAS UND WEN SUCHEN WIR? Wir suchen eine Komposition, die sich inhaltlich, stilistisch, konzeptionell mit der Oper Fête Galante auseinandersetzt. Welche Aspekte sind es wert, ausführlicher oder anders betrachtet zu werden, was fehlt, was interessiert Euch?

Alle Genres sind möglich, die Experimentierfreude im Ensemble ist groß! 

 

Die Form der Auseinandersetzung ist frei, die Dauer sollte 15 Minuten nicht überschreiten, Besetzung des Ensembles siehe oben. Als Musiktheaterensemble wünschen wir uns eine Komposition, die die klassische Opernstimme bzw. die Sprechstimme einbezieht.

Wir möchten mit Komponist:innen zusammenarbeiten, die Interesse an einem kollektiven Erarbeitungsprozess haben. Insbesondere freuen wir uns über Bewerber:innen aus Gruppen, die im Kulturbetrieb unterrepräsentiert sind und/oder marginalisiert werden.

ÜBER ENSEMBLE UTOPERA Ensemble Utopera ist 2021 aus einer Initiative von Studierenden der UdK entstanden. Wir verstehen uns als freies und demokratisches Kollektiv junger Künstler:innen, zur Zeit in einem festen Team aus 9 Menschen (darunter Sänger:innen, Orchestermusiker:innen, Bühnen- und Kostümbild, Regie & musikalische Leitung).

Wir arbeiten im Moment unentgeltlich in unserem Projekt, sind aber bestrebt, das durch Förderanträge und Crowdfunding zu ändern. 2021 haben wir Alcin*a – feminist voices in Haendels Opera in Berlin aufgeführt.

 

BEWERBUNG Die Bewerbung kann auf Deutsch oder Englisch erfolgen und sollte beinhalten: (1) ein Kurzkonzept mit Kompositionsidee (max. eine A4-Seite). Bitte beantwortet darin die Frage, was euch an der Oper Fête Galante und der Zusammenarbeit mit unserem Ensemble interessiert. (2) einen kurzen Lebenslauf (3) Hörbeispiele eurer Arbeit (nur Links – Soundcloud/Vimeo/Youtube o.ä., evtl. mit Passwörtern)

 

Bitte fasst alle Dokumente in einem PDF (nicht größer als 4 MB) zusammen und schickt es an: ensemble.utopera@gmail.com

DEADLINE 25. Januar 2023, 23:59 Uhr. Spätere Bewerbungen können nicht berücksichtigt werden. 

Rückmeldungen zu eurer Bewerbung erfolgen bis Anfang Februar 2023.

Wir freuen uns auf eure Bewerbung!

 


 

+++ OPEN CALL FOR COMPOSERS +++

 

CALL FOR A NEW COMPOSITION TO COMPLEMENT/ ADD TO ETHEL SMYTH’S OPERA FÊTE GALANTE

 

DURATION  up to 15 min.

INSTRUMENTATION soloists (2 sopranos, 2 mezzo-sopranos, 1 tenor, 1 bass), choir (SATB), small orchestra (flute (also piccolo), oboe, clarinet (in Bb and A), bassoon, horn, percussion (triangle, snare drum, tambourine, cymbals, bass drum, timpani), strings & concertina, banjo and piano)

FORM free form (commentary, prologue/epilogue, sound installation...)

DATES performances on August 24th, 25th and 26th 2023, in Berlin. Preliminary rehearsals in March 2023 (16th to 26th March), where there will be a possibility for sample rehearsals

EXPENSE ALLOWANCE 500 €. Travel and accommodation costs cannot be covered, but we will assist in finding accommodation in Berlin during the rehearsal period if required. 

DEADLINE 25 January 2023, 11:59 p.m.
 

PROJECT Ethel Smyth wrote the opera "Fête Galante" at a time of great social upheaval. In 1923 a stock market crash, hyperinflation, modernity and political extremes created tensions between the social classes. Smyth's "Fête Galante" is a masquerade play in an aristocratic setting, in which the boundaries between reality and illusion disappear. In the end, a person dies. Or a character? Or an idea?

In neoclassical style, "Fête Galante" refers to traditions of the commedia dell'arte. Is this mere nostalgic retrospection or a political concept? What masquerades exist today and how important are they for socially transformative strategies in times of polycrisis?

 

AN AUDIO RECORDING OF THE OPERA CAN BE FOUND HERE https://www.youtube.com/watch?v=9N0dQeAUnTE
 

WHO AND WHAT ARE WE LOOKING FOR? We are looking for a composition that deals with the opera Fête Galante in terms of content, style and concept. Which aspects are worth looking at in more detail or differently? What is missing, and what interests you?

All genres are possible— the ensemble is interested in experiments! No formal limitations. The duration should not exceed 15 minutes. For the ensemble's line-up, see above. As a music theatre ensemble, we would like a composition that incorporates the classical opera voice or the speaking voice.

 

We would like to work with composers who are interested in a collective artistic process. 

In particular, we welcome applicants from groups that are underrepresented and/or marginalised in the cultural sector.

ABOUT ENSEMBLE UTOPERA Ensemble Utopera was founded in 2021 as an initiative of students at the UdK. We see ourselves as a free and democratic collective of young artists, currently in a permanent team of 9 people (including singers, orchestra musicians, stage and costume designers, directors and musical directors).

We are currently working unpaid on our project, but are looking to change that through grant applications and crowdfunding. 

In 2021 we performed Alcin*a - feminist voices at Haendels Opera in Berlin.

APPLICATIONS can be made in German or English and should include: (1) a short concept with a composition idea (max. one A4 page). In it, please answer the question what interests you about the opera Fête Galante and the collaboration with our ensemble. (2) a short curriculum vitae (3) audio samples of your work (please send links from Soundcloud/Vimeo/Youtube or similar, possibly with passwords).

Please summarize all documents in a PDF (not larger than 4 MB) and send it to: ensemble.utopera@gmail.com

DEADLINE 25 January 2023, 23:59. Applications submitted after this deadline will not be considered. 

Feedback on your application will be sent by the beginning of February 2023.

 

We look forward to receiving your application!

VERLÄNGERT 
BIS ZUM 15.02.

bottom of page